zooschweiz - Verein wissenschaftlich geleiteter zoologischer Gärten der Schweiz
zoosuisse - Association des parcs zoologiques suisses gérés de façon scientifique

Zoologischer Garten Basel

Binningerstrasse 40, 4011 Basel

 

Gründungsjahr: 1874
Anzahl Besucher: 1’018’000 (2017)
Fläche: 11 Hektaren
Anzahl Tierarten: 628, davon 284 Fischarten
Anzahl Individuen: 7000, davon 5000 im Vivarium

Anlagen:
Vivarium mit Aquarien, Terrarien und Pinguinanlage (eröffnet 1972), Affenhaus (1969, Umbau 2012) mit Aussenanlagen für Menschenaffen (2012), Afrikaanlage (1993), Etoscha-Anlage (2001), Australis-Anlage, Gamgoas-Anlage (2006), Elefantenanlage Tembea (2017), Kinderzoo «Kinderzolli»

Einige erwähnenswerte Tierarten (Auszug):
Afrikanischer Löwe, Gepard, Schneeleopard, Afrikanischer Wildhund, Malaienbär, Erdmännchen, Malaienbär, Kalifornischer Seelöwe, Panzernashorn, Afrikanischer Elefant, Kordofan-Giraffe, Okapi, Bison, Kleiner Kudu, Flusspferd, Zwergflusspferd, Somali-Wildesel, Riesenkänguru, Flachlandgorilla, Schimpanse, Sumatra-Orang-Utan, Wollaffe, Sumpfspringaffe, Thermometer-Huhn, Uhu, Rosapelikan, Strauss, Balistar, Königspinguin, Nilkrokodil, Australien-Krokodil, Spaltenschildkröte, Hornviper, Schmuckhornfrosch, Korallenriff-Fische, Tintenfisch

Besonderheiten:
Bedeutende Zuchterfolge von bedrohten Tierarten, grosses Meerwasseraquarium, Seelöwen-Präsentation, Elefantentraining

Somali-Wildesel/Ane sauvage de Somalie. Photo: Shutterstock

Naturschutzprogramme:
Für folgende Tierarten und deren Lebensräume: Zwergflusspferd, Brillenpinguin, Somalia-Wildesel, Afrikanischer Elefant, Afrikanischer Löwe, Okapi, Asiatische Nashörner, Korallen und Korallenriff-Fische

Bildungsabteilung/Schulen:
Unterrichtszimmer für Schulen, Themenwelten mit Ausstellungen in den Anlagen Etosha, Nashornhaus, Australis, Elefantenhaus, mobile Infotische im Zoo, Möglichkeit zum tierpflegerischen Engagement für Kinder im Kinderzoo, Zooführungen und Workshops

Tintenfisch/Coléoïde. Photo: Torsten Weber
Russköpfchen/Inséparable à joues noires. Photo: Torsten Weber
Afrikanischer Elefant/Eléphant d'Afrique. Photo: Torsten Weber

Gastronomie:
Grosses Restaurant in der Mitte des Zoos mit Blick auf die Elefantenanlage
Caféteria beim Zoohaupteingang

Einkaufen/Geschenke:
Zooshop beim Zoohaupteingang

Begehbarkeit:
Alle Wege sind für Kinderwagen und Rollstühle geeignet.

Öffnungszeiten (365 Tage):
Januar/Februar, 08.00 bis 17.30 Uhr
März/April, 08.00 bis 18.00 Uhr
Mai bis August, 08.00 bis 18.30 Uhr
September/Oktober: 08.00 bis18.00 Uhr
November/Dezember: 08.00 bis 17.30 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bahnhof: «Basel SBB/SNCF», dann zu Fuss in 5 bis 10 Minuten, Weg ist ausgeschildert.
Tramhaltestelle: «Zoo Bachletten», Tram 1 und 8
Tramhaltestelle: «Zoo», Tram 10 und 17
Tram- und Bushaltestelle: «Zoo Dorenbach», Tram 2, Bus 34/36

Parkplätze:
Es stehen zwei kostenpflichtige Parkhäuser bei der Heuwaage zur Verfügung, dann zu Fuss in 5 Minuten zum Zoohaupteingang.

Flusspferd/Hippopotame nain. Photo: Torben Weber

Eintrittspreise:
Erwachsene 25 bis 61 Jahre: CHF 21.-
Senioren ab 62 Jahren/ IV: CHF 19.-
Jugendliche 16 bis 24 Jahre: CHF 15.-
Kinder 6 bis 15 Jahre: CHF 10.-
Familien (Eltern/Lebenspartner mit eigenen Kindern bis 20 Jahre): CHF 43.-

Die Preise verstehen sich inklusive Naturschutzfranken (CHF 1.-). Falls Sie den Naturschutzfranken nicht bezahlen möchten, können Sie dies direkt beim Bezahlen Ihres Tickets an der Kasse melden und erhalten das günstigere Ticket.

Weitere Angebote und Vergünstigungen entnehmen Sie bitte der Website. Attraktive Kombiangebote mit Zugfahrt und Zoo-Eintritt: www.railaway.ch oder www.bahn.de

Kontakte:
Auskunft/Sekretariat:
+41 (0)61 295 35 35, zoo@zoobasel.ch

Direktion:
Dr. Olivier Pagan, pagan@zoobasel.ch

Führungen und Schulangebote:
Karin Rapp, rapp@zoobasel.ch

Marketing, Kommunikation:
Ute Althof, ute.althof@zoobasel.ch

 

http://www.zoobasel.ch

Newsletter abonnieren

Waldrapp-Migration