zooschweiz - Verein wissenschaftlich geleiteter zoologischer Gärten der Schweiz
zoosuisse - Association des parcs zoologiques suisses gérés de façon scientifique

Zoo La Garenne

Wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus bleibt der Zoo La Garenne bis auf weiteres geschlossen. Die Auffangstation für kranke und verletzte Wildtiere bleibt weiterhin in Betrieb.

 

Route de Bois-Laurent 1, 1261 Le Vaud VD

 

Gründungsjahr: 1962, 2014 bis 2016 vollständiger Neubau des gesamten Zoos auf einem neuen Landstück innerhalb der Gemeinde von Le Vaud VD.
Anzahl Besucher: 90’000 (2017, Eröffnung), 51’119 (2018)
Fläche: 3 Hektaren
Anzahl Tierarten: 45
Anzahl Individuen: 300

Anlagen:
Grösste Aussenvoliere Europas (Höhe: 28 Meter) für Steinböcke, Geier, Murmeltiere und Waldrappe, diverse weitere Volieren für Raubvögel und Eulen, grosszügige Raubtierfreianlagen.

Erwähnenswerte Tierarten:
Wolf, Luchs, Fischotter, Waschbär, Dachs, Fuchs, Alpensteinbock, Rothirsch, Wildschwein, Biber, Bartgeier, Gänsegeier, Mönchsgeier, Uhu, Europäische Sumpfschildkröte sowie einheimische Haustiere wie die Stiefelziege (Pro Specie Rara-Arten).

Besonderheiten:
Auffangstation für verletzte einheimische Wildtiere im Zoo. Öffentliche Fütterung der Fischotter, Luchse, Waschbären und Luchs am Mittwochnachmittag, Samstag und Sonntag morgens und nachmittags. Exakte Fütterungszeiten unter: Öffentliche Fütterungszeiten

Naturschutzprogramme:
Zucht von Bartgeiern und Waldrappen für die Wiederansiedlung, Auswilderung von verletzten und wieder gesundgepflegten Wildtieren, Auswilderung des Rothals-Strausses in Niger.

Bildungsabteilung/Schulen:
Grosszügiger Schulklassenraum mit vielfältigem Anschauungsmaterial und Tieren in Kleinterrarien für den Unterricht.

Lynx boréal/Eurasischer Luchs. Photo: Zoo La Garenne
Ibis chauve/Waldrapp. Photo: Zoo La Garenne
Loutre d'Europe/Eurasischer Fischotter. Photo: Zoo La Garenne
Marmotte des Alpes/Alpenmurmeltier. Foto: Zoo La Garenne

Gastronomie:
Restaurant im Empfangsgebäude am Zooeingang

Einkaufen/Geschenke:
Zooshop im Empfangsgebäude am Zooeingang

Begehbarkeit:
Alle Wege sind für Kinderwagen und Rollstühle geeignet.

Öffnungszeiten (365 Tage):
April bis Oktober: 09.00 bis 18.00 Uhr, Kasse geschlossen ab 17.15 Uhr
November bis März: 09.00 bis 17.30 Uhr, Kasse geschlossen ab 17.00 Uhr
Die Tierauffangstation für einheimische Wildtiere ist das ganze Jahr von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bushaltestelle: «Le Vaud, Zoo», Bus 820 (ab Bahnhof Nyon VD)

Parkplätze:
Vor dem Zooeingang in genügender Zahl vorhanden

Eintrittspreise:
Erwachsene (ab 25 Jahren): CHF 15.-
Erwachsene AHV/IV: CHF 13.-
Jugendliche (16 bis 24 Jahre: CHF 11.-
Kinder (6 bis 15 Jahre): CHF 7.-
Familien (zwei Erwachsene und maximal vier Kinder): CHF 38.-

Weitere Angebote und Vergünstigungen entnehmen Sie bitte der Website.

Jahreskartenbesitzer des Zoo La Garenne erhalten in den folgenden Zoos und Tierparks einen reduzierten Eintrittspreis (Gruppentarif) auf einen Einzeleintritt: Zoo Basel, Tierpark Bern, Natur- und Tierpark Goldau, Knies Kinderzoo, Papiliorama, Walter Zoo Gossau SG und Zoo Zürich. Bitte den gültigen Jahreskartenausweis des Zoo La Garenne vorweisen.

Spenden: PC 12-15647-8

Kontakte:
Auskunft: +41 (0)22 366 11 14, lagarenne@lagarenne.ch

Direktion:
Dr. Michel Gauthier-Clerc, gauthierclerc.lagarenne@gmail.com

http://www.lagarenne.ch

Bouquetins des Alpes/Alpensteinbock, Zoo La Garenne. Photo: Roger Graf
Waldrapp-Migration
Twitter
Instagramm
YouTube